Tankstelle für die Seele

Oase des Lichts

Was ist ein Blaulichtgottesdienst?

Für uns als Notfallseelsorgende:

Wir bereiten in einem Team den Gottesdienst vor. In einem längeren Prozess setzen wir uns mit unserer Lebenswirklichkeit und dem Thema des Gottesdienstes für uns selbst auseinander. Wir denken über die musikalische Gestaltung nach und versuchen dabei Vielfalt und Unterschiedlichkeit fruchtbar zu machen. Ein Chor, ein Digeridoo, Orgelbegleitung, ein Guitarrenduo, bekanntes und überraschendes.

Dann laden wir Einsatzkräfte, deren Angehörige, und Interessierte ein mit uns zusammen zu feiern, zu hören, zu erleben, zu singen und zu beten. Wir haben Oasen vorbereitet in denen man etwas tun kann, sich etwas zusagen lassen kann und spüren kann ich bin getragen und kann mich halten lassen, denn ich bin nicht allein.  

Für Einsatzkräfte:

ist der Blaulichtgottesdienst ein besonderer Gottesdienst. Einmal kommen sie und ihre Erfahrungswelt im Gottesdienst vor. Kirche nimmt wahr das es sie gibt. Sie kommen zum Gottesdienst vorsichtig, sich umschauend, sich fragend, was sie erwartet. Sie finden eine gestaltete Kirche die sie einlädt zu verweilen, da zu bleiben und geschehen zu lassen was geschieht. Im Einsatz muss immer alles schnell gehen. Blaulichtfahrt zum Einsatzort. Hier bleibt ein Moment zum Ausatmen zum Ausruhen und Kraft schöpfen, wenn ich an den Rentner denken kann, der letzte Woche bei  einem Verkehrsunfall schwer verletzt wurde. Ich kann meine Kameraden, Kollegen mit in das Fürbittengebet hineinnehmen lassen. Ob ich mich auch trauen soll mich ganz persönlich segnen zu lassen? Gottes Liebe und Zuwendung zu mir einfach spüren?

Für Angehörige und Betroffene:

ist der Blaulichtgottesdienst eine gute Gelegenheit den Einsatzkräften zu danken für sie und ihren oft ehrenamtlichen Dienst, für ihre Bereitschaft sich zu jeder Zeit rufen zu lassen um anderen zu helfen. Und sie können an einen schweren Moment ihres Lebens denken in dem sie nicht allein gelassen wurden.

Termine

Freitag, 20.10. 18:30-21 Uhr
Teamtreffen

Dummybild
Ohne: ohne Ort Willi Wohlfeil

Freitag, 17.11. 19-22:30 Uhr
11. ökum. BlaulichtGottesdienst

Werne: Christopheruskirche Werne Willi Wohlfeil

Sonntag, 17.12. 9:30-13:30 Uhr
Gottesdienst im Advent

Dummybild
Ohne: ohne Ort Willi Wohlfeil

Das Logo der Notfallseelsorge

Die Bedeutung

Der rote Kreis symbolisiert unsere Welt mit all ihren Nöten. Rot ist die Farbe des Bluts der vielen Verletzten und Getöteten, mit denen wir in den Notfällen zu tun haben.

 

Vor dem roten Kreis sehen wir das Sternenkreuz. Das Kreuz ist das universelle Symbol aller Christen. Es steht für unseren Glauben an die Auferstehung und an den Sieg von Jesus Christus über den Tod. Der Stern ist das Zeichen der Hoffnung.

 

Das Sternenkreuz reicht über den roten Kreis hinaus. Das bedeutet: Notfallseelsorge will in dieser Welt helfen, aber sie ist nicht in dieser Welt gefangen. Wir leben genau so in der anderen Realität und auf diese andere Realität hin, die all unser Wissen und Verstehen überschreitet: Gott.